Was? Schottisches Whisky Tasting

Wo? Im alten Brauhaus in Korschenbroich Liedberg.

Wann? Freitag, den 17. Januar 2020 ab 19 Uhr. Das Whisky Tasting ist nur mit Voranmeldung möglich.

Schottisches Whisky Tasting and Burns Supper “ A Taste of Scotland“ mit dem erfahrenen schottischen Whiskyberater Mr. Jon Wells.

Was ist Burns Night?

Die Burns Night steht symbolisch für den Jahrestag der Geburt Robert Burns am 25. Januar jeden Jahres.

Was ist Burns Supper?

Es wird weltweit im Rahmen der Burns Night (oder an einem Abend, der nahe daran liegt) abgehalten und es handelt sich um eine traditionelle Abendveranstaltung mit Essen, mit der das Leben und die Werke Robert Burns‘ gefeiert werden.

Was passiert beim Burns Supper?

Jeder kommt in den Genuß eines herzhaftes Essen (wozu Haggis, Neeps and Tatties und natürlich Whisky gehören) und es werden einige der Gedichte und Lieder von Burns vorgetragen und Tribute auf den großen Bard ausgebracht.

Jedes Burns Supper ist individuell, aber die Reihenfolge ist im Allgemeinen folgendermassen:

  1. Beginn Alle versammeln sich, der Gastgeber spricht ein paar Worte, jeder sitzt und das Selkirk Grace wird gebetet.
  2. Die Mahlzeit Die Vorspeise wird serviert, der Haggis wird angeschnitten, der Gastgeber trägt den Address to a Haggis vor, alle bringen einen Toast auf den Haggis aus und
    die Hauptspeise, sowie anschließend der Nachtisch, wird serviert.
  3. Nach dem Essen Der erste ausgewählte Text von Burns wird vorgetragen, dann folgt das Immortal Memory (die Hauptrede zu Ehren Burns‘), der zweite ausgewählte Text wird vorgetragen, dann folgt der Toast to the Lassies, gefolgt von der Reply to the Toast to the Lassies und dann wird der letzte ausgewählte Text von Burns vorgetragen.
  4. Am Ende der Nacht Der Gastgeber spricht seinen Dank aus, dann erheben sich alle und singen Auld Lang Syne und kreuzen bei der Zeile ‚And there’s a hand, my trusty fere!‘ die Arme und geben sich die Hand.

Sir Walter Scott organisierte das erste literarische Burns Supper. Es fand im Jahr 1815 in Edinburgh statt und James Hogg, ebenfalls Schriftsteller, trug das Immortal Memory vor.

Änderungen behalten wir uns hierzu vor. PDF Plakat

mister-jon-wells
mister-jon-wells
mister-jon-wells